SCHULWEGSICHERHEIT Volksschule Wörgl

PEDIBUS, SCHULWEGPLAN & mehr - SICHER In die Schule

Liebe Eltern!

 

Damit Ihr Kind umweltbewusst und vor allem sicher in die Schule kommt, bieten wir in Kooperation mit dem Land Tirol, dem Klimabündnis Tirol, der AUVA, der Stadtgemeinende Wörgl und dem Verein komm!unity verschiedene Maßnahmen an.  Auf diesen Seiten wollen wir Sie umfassend darüber informieren, denn es braucht nicht zuletzt auch die Unterstützung der Eltern, damit unsere Idee verwirklicht werden kann. 

Ab dem Schuljahr 2021-2022 werden 3 Pedibuslinien vielen Volksschulkindern einen sicheren und begleiteten Schulweg ermöglichen. Wir sind zuversichtlich, dass dieses Angebot in den nächsten Jahren erweitert werden kann. 



Pedibus 2021

Was ist der "Pedibus"?

Ein Pedibus ist eine Gruppe von Kindern, die von einer Aufsichtsperson (ausgebildete/r Schulwegpolizist/in) begleitet gemeinsam zu Fuß zur Schule geht. Die Strecke wird dabei als Buslinie dargestellt. An ausgeschilderten Haltestellen können sich die jungen Fahrgäste der Pedibusgruppe anschließen. In ihrer Rolle als "BuschauffeurInnen" machen ehrenamtliche SchulwegpolizistInnen die Kinder auf neuralgische Punkte entlang der Wegstrecke aufmerksam und trainieren verkehrssicheres Verhalten. Nach etwa vier bis sechs Wochen sind die SchülerInnen in der Lage, ihren Schulweg selbstständig zurückzulegen.

Was bringt's?

Gemeinsam zu Fuß in die Schule und den Kindergarten gehen …

 

Macht Spaß!

Auf dem gemeinsamen Weg werden Geschichten erzählt, Kontakte geknüpft, Freundschaften geschlossen und die Strecke genau erkundet.

 

Ist gesund!

Frühmorgendliche Bewegung in frischer Luft ist gesund, stärkt die Konzentrationsfähigkeit der Kinder und trägt zum Wohlbefinden bei.

 

Erhöht die Verkehrssicherheit!

Ein Pedibus bringt ein Mehr an Sicherheit, weil der sicherste Weg gewählt wird und Gefahrenstellen umgangen werden. Durch tägliches Üben trainieren die Kinder das richtige Verhalten im Verkehr.

 

Reduziert den Verkehr!

Der Bring- und Holverkehr zu und von den Bildungseinrichtungen ist zum Verkehrsproblem geworden. „Pedibusse“ tragen gerade in Stoßzeiten zur Verkehrsreduktion bei.

 

Entlastet die Eltern!

Die Kinder sind nicht alleine unterwegs, damit fallen viele Sorgen der Eltern (bspw. jene um die Sicherheit der Kinder) weg. Durch abwechselnde Begleitdienste wird auch der morgendliche Stress geringer.

 

Führt zu Selbstständigkeit!

Ziel sollte es sein, dass die Kinder selbstständig zur Schule gehen können.

Pedibuslinien 2021

Erste Planungsphase für das SJ 2021/2022
Erste Planungsphase für das SJ 2021/2022

Für den Start des Projekts wurden das Einzugsgebiet der Volksschule analysiert und 3 Straßen ausgewählt. Rund um diese Straßen wohnen besonders viele Kinder der Volkschule Wörgl:

- Ladestraße

- Bahnhofstraße

- Brixentalerstraße

 

Auf Basis der unverbindlichen Anmeldungen werden im Sommer Haltestellen und Zeitplan erstellt.  Wir informieren zeitgerecht vor Schulbeginn über den fertigen Pedibusplan.

 

Das Pedibus-Angebot steht im Zeitraum vom Dienstag, den 14.09.2021 (2ter Schultag) bis zum Freitag, den 22.10.2021 (Beginn Herbstferien) zur Verfügung!

 

Natürlich können Kinder aus anderen Straßen oder Teilen der Stadt auch in den Pedibus einsteigen. Bei einer erfolgreichen Umsetzung möchten wir das Angebot in den nächsten Schuljahren erweitern.

Interesse an aktiver Unterstützung? Super!

"WE WANT YOU!" :-)

 

Erst wenn sich genügend Freiwillige für die Begleitdienste finden, ist die Durchführung eines Pedibus möglich! Gemeinsam mit der zuständigen Polizeidienststelle gehen die BuschauffeurInnen vorher den Weg nach Gefahrenstellen ab und besprechen Verhaltensregeln. Anschließend wird im Rahmen eines Organisationsplans festgelegt, wer die Kindergruppe an welchen Tagen begleitet. Eine Begleitperson wird nicht mehr als acht bis zehn Kinder beaufsichtigen.

 

Rechtlicher Schutz? Versicherung? Natürlich!

Die Aufsichtspersonen werden durch die zuständige Polizeidienststelle eingeschult und erhalten eine Warnweste sowie einen Signalstab. Eine rechtliche Absicherung ist durch die Ernennung zum/r Schulwegpolizisten/in gewährleistet. Den Versicherungsschutz übernimmt das Land Tirol.

 

Wenn Sie also Interesse haben und im Sommer circa 2 bis 3 Stunden für Ausbildung und Planung investieren können, leisten Sie einen mehr als wertvollen Beitrag zur Sicherheit der Wörgler Volksschülerinnen und -schüler! Die unverbindliche Anmeldung erfolgt online via Formular (siehe unten). 

 

Unverbindliche Anmeldung für das Schuljahr 2021/2022


Ratgeber für den sicheren Schulweg

Zusätzlich zu den oben genannten Informationen speziell für unsere Stadt findet ihr unter dem folgenden Link weitere allgemeine Informationen zum sicheren Schulweg:

 

Sicherer Schulweg - Informationen für Kinder und Eltern

https://www.bussgeld-info.de/sicherer-schulweg/.